Chris - Interview zum Einstieg in die Band
 

Seit Mitte 2022 steht er mit Friedhelm und Hanscher im Proberaum. Gemeinsam wird am Live-Set für Die Arbeitslosen Bauarbeiter gearbeitet, und wir freuen uns natürlich auch auf neue Songs der Band. Wir begrüßen ganz herzlich Chris am Bass, und haben mit ihm zum Einstieg in die Band folgendes Interview geführt:

Chris, zunächst auch vom Web-Team der Die Arbeitslosen Bauarbeiter ein herzliches Willkommen in der Band! Schön, dass Du da bist! Und damit kommen wir auch gleich zur ersten Frage: Wie kommst Du zu Die Arbeitslosen Bauarbeiter?!
Die letzte Band, in der ich Bass spielte, hatte sich leider zeitlich bedingt auseinander gelebt. Ohne die habe ich mich musikalisch nicht ausgelastet gefühlt, also musste eine Ausschreibung im Internet her. Tja und darauf haben sich halt einfach so die Arbeitslosen Bauarbeiter gemeldet.

Kanntest Du die Band schon vorher?
Ich denke vielen Chemnitzern ist die Band ein Begriff. Zugegebenermaßen habe ich sie aber noch nie live gesehen.

Wie lange spielst Du schon Bass, und welche Instrumente spielst Du sonst noch?
Bass habe ich vor vielleicht vier Jahren angefangen mir selbst beizubringen. Ich habe aber schon seit Grundschulzeiten andere Instrumente gespielt. Vor allem am Schlagzeug bin ich noch recht fähig.

In welchen Bands hast Du bisher gespielt?
Am längsten saß ich wohl bei "Prank" an den Drums. Die Truppe hat sich aber vor einigen Jahren aufgelöst. Zur Zeit trommle ich noch bei "Assizted" an Covern irgendwo zwischen Blues und Country rum. Außerdem spiele ich noch Bass für die Musical-Gruppe "Love Experience Orchestra". Dazu kommen noch diverse kleinere Gigs wo ich hier und da mal tätig war.

Die Arbeitslosen Bauarbeiter 2022
Prof.Dr.rhythm Hansch, Chris und MMB Friedhelm

Hast Du eine Weisheit oder ein Motto, nach dem Du lebst?
Halte ab und zu mal inne und frage dich:
"Würde ein Trottel so handeln?"
Wenn ja, dann tu es halt nicht.

Welches Buch nimmst Du mit in den Urlaub?
"Blindflug" von Peter Watts

Sekt oder Selters?
Sekt

Die ersten Proben mit Friedhelm und Hanscher hast Du schon gehabt.
Wie ist die Stimmung im Proberaum?

Immer freundlich und gechillt. Man erzählt sich von seiner Woche, trinkt ein Bier zusammen und spielt geile Musik. Was will man mehr?

Was wünschst Du Dir für Dich und Die Arbeitslosen Bauarbeiter?
Ein geiles Jahr 2023 mit vielen Gigs und coolen Leuten!

Danke für das Gespräch. Für Dich persönlich sowie mit Die Arbeitslosen Bauarbeiter alles Gute und viel Erfolg!
Auch vielen Dank, und bis bald!
 

  

Neu am Bass seit 2022: Chris

Was hörst Du selbst für Musik? Was sind Deine Lieblingsbands?
Uff, schwer in eine Schublade zu stecken. Ich bin schon querbeet dabei - halt alles was geil klingt. Wenn ich keine besonderen Ideen habe, läuft meistens etwas bluesiges. Als Lieblingsband würde ich einfach mal "The War On Drugs" in den Raum werfen. Das werde ich einfach nie leid zu hören.

Vinyl, CD oder Stream?!
Zuhause Vinyl, unterwegs Stream.

Was war Deine erste selbst gekaufte Platte, und welche Geschichte gibt es dazu?
Das war bestimmt irgendeine von "Korn", haha. Das ganze
Nu-Metal Zeug war damals, als ich das erste mal genug Taschengeld für CDs hatte, richtig in Mode auf dem Schulhof.

Kannst Du uns die drei Dir persönlich bedeutsamsten Platten in Deinem Regal nennen?
The War On Drugs - Lost In The Dream
Darrell Scott - Live In NC
John Garcia - The Coyote Who Spoke In Tongues

Wer war der Held Deiner Kindheit?
Wenn wir davon ausgehen wie oft ich mir das Dschungelbuch angesehen habe, muss das Mogli sein.